Wann hört das endlich auf?

Es schreit zum Himmel…

Mein letzter Blog ist über ein Jahr her.

All die Geschehnisse auf diesem Erdball machen mich wortlos, sprachlos und hilflos.

Noch nie in meinem Leben fiel es mir so schwer Worte zu finden für all das was ich empfinde.

Was ich erkennen kann ist eine Gesellschaft die daraus besteht immer nur haben und besitzen zu wollen. Koste es was es wolle!

Individuen dieser Gesellschaft weigern sich vehement sich selbst mental oder physisch zu bewegen. Auf keinen Fall wollen wir uns aus unserer Komfortzone heraus bewegen.

Eine solche Bewegung setzt eine Kraftanstrengung heraus.

Eine Anstrengung um sich zu informieren, eine Meinung zu etwas zu entwickeln, sich zu positionieren und dazu zu stehen.

Die Komfortzone verlassen bedeutet Verantwortung zu übernehmen.

Für mich persönlich heißt das ,Verantwortung übernehmen für Freiheit und Demokratie, für ein Leben in Wohlstand und Sicherheit- aber… und jetzt kommt das was mir am Wichtigsten scheint…

Nicht auf dem Rücken der Ärmsten und Schwächsten einer Gesellschaft

Nicht auf dem Rücken derer, die am wenigsten Chancen haben ein gutes Leben in Freiheit und Wohlstand zu führen

Nicht auf dem Rücken unseres Planeten, in dem wir Mutter Erde ausbeuten und zerstören ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.

Die weltweite Klimakrise ist seit vielen , vielen Jahren bekannt, doch die meisten von uns haben die Augen davor verschlossen. Darauf zu reagieren hätte bedeutet, dass wir uns einschränken müssen. Statt dessen haben wir uns in immer neue Abhängigkeiten begeben um uns die Illusion von einem pseudo-sicheren Leben zu bewahren.

Die Corona-Pandemie hat uns mit der Nase in den Sumpf geschuppst, in dem wir uns schon lange befinden.

Wir wollten es nicht wahr haben…

Ein kleines Virus hat uns klar gemacht in welch zerbrechlichen Systemen wir leben. Wir haben diese Systeme selbst errichtet ganz nach dem Motto: immer höher, besser, schneller und immer weiter.

Es sei fast gerade noch einmal gut gegangen , haben wir zum Jahresbeginn gedacht. Die pandemische Lage schien sich in eine endemische Lage zu wandeln. Lockerungen … Freedomdays ( was für ein befremdliches Wort) – all diese Begriffe sind jetzt in aller Munde. Und dann war es plötzlich es März, die Infektionszahlen höher als je zuvor, doch die Lockerungen müssen umgesetzt werden. Nichts soll sich ändern, wir wollen endlich unser altes Leben zurück- an allen Ecken höre ich sie, diese Stimmen…. Und sie machen mich wütend!

Sie sind so unglaublich laut,…

während die Krankenhäuser wieder voll laufen.

„Freiheit… wir wollen Freiheit denn das ist das einzige was fehlt…“ (Westerhagen))

Ist es das was fehlt? in Deutschland? ich bin verwirrt…

Während wir hier nach der alten Freiheit schreien, die darauf basierte, dass wir nur HABEN aber selbst dafür nichts TUN wollen, beginnt in der Ukraine ein Krieg, von dem vor allem die jüngere Generation nicht mal mehr wusste , was so etwas bedeutet. Es sei ihnen zu verdenken, denn der letzte Krieg in unseren Breiten ist lange her.

Bekommt der Begriff Freiheit jetzt eine andere Bedeutung?

Ein Volk kämpft für SEINE Freiheit. Spätestens jetzt sollte jeder von uns sich Gedanken machen ob die Auflehnung eine Maske zu tragen , zum eigenen und Fremdschutz, wirklich Unfreiheit bedeutete.

Dieser Gedanke scheint mir fast unerträglich, wenn in der Ukraine Menschen ( Kinder, Alte Menschen, Frauen und Männer) – unschuldige Menschen und unschuldige Tiere für ein Leben in Freiheit sterben müssen…. JA- ich schreibe es hier laut und deutlich- MEINER ANSICHT NACH WERDEN DIESE MENSCHEN- DIESES VOLK ERMORDERT- nur weil sie anders Leben wollen als es von von einer diktatorischen Macht erlaubt wird.

Wir können nicht zusehen die dieser Krieg fortgesetzt wird .

Wir dürfen nicht zusehen wie Menschen die so denken und fühlen wie wir umgebracht werden.

WIR MÜSSEN HELFEN- auch um unserer Freiheit und Demokratie Willen…..

Und nun zeigt sich wieder einmal mehr in welchen fragilen Systemen wir leben. Wir haben uns von einem Land energiewirtschaftlich so abhängig gemacht, dass wir nun letztendlich in einem hilflosen ethischen Dilemma festsitzen.

Wir können die Kriegsmaschinerie nicht beenden ohne selbst

an den wirtschaftlichen Ruin zu gelangen. Waffenlieferungen zur Unterstützung ist auf Dauer auch keine Lösung. Diplomatische Lösungen scheinen in weiter Ferne zu liegen.

Ich will in der Haut keines aktuellen Politikers stecken, der jede Entscheidung irgendwann verantworten muss.

Anderseits stelle ich mir und jedem/ jeder der diesen Blog liest, die Frage:

Sind WIR-BIST DU- bereit zu verzichten, bewusster mit Energie, Lebensmittel, Klima umzugehen. Sind WIR bereit ein Leben zu leben, dass gerechter und in Verantwortung für andere , ärmere Menschen gestaltet ist. Sind WIR bereit uns von Menschen, Regierungen zu befreien die nicht die gleichen Werte vertreten . Sind wir bereit uns unabhängig zu machen von antidemokratischen Kräften. Wenn wir jetzt JA schreien, muss uns klar sein, dass uns das alle einen hohen Pris kostet. Diesen Preis können wir bezahlen, wenn wir bereit sind zu teilen, wenn wir bereit sind unser bisheriges Leben zu überdenken u;d zu verändern.

Wenn es uns nicht gelingt diese Veränderung zu schaffen- werden wir uns vermutlich selbst abschaffen.

Die andere Seite der Medaille:

Auf die Nacht folgt ein Tag –

Auf den Sonnenaufgang folgt ein Sonnenuntergang

Das Leben dreht sich weiter-

Und jeden Tag begeben uns kleine Wunder.

Ja , wir Leben in sehr zerbrechlichen Systemen dich wenn wir die Augen offenen offenbaren sich uns viele große , kleine und schützenswerte Wunder.

Freuen wir uns daran und beginnen wir diese Wunder zu lieben um der Verzweiflung und Hilflosigkeit etwas entgegen zu setzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close